Ärzte Zeitung online, 26.10.2009

Karrieretipps für Siebenjährige in England

MANCHESTER (dpa). Sie sind erst sieben Jahre alt, müssen aber schon über ihre Karriere nachdenken: In England sollen bereits Grundschulkinder mit Blick auf ihr späteres Berufsleben beraten werden.

Nach den Plänen von Bildungsminister Ed Balls, die am Montag vorgestellt wurden, sollen die Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren früh das Universitäts- und Arbeitsleben kennenlernen. Es sei zu spät, wenn Kinder erst mit 14 Jahren an ihre Zukunft denken, argumentiert Balls. So soll das Karrierestreben vor allem von Kindern aus sozial benachteiligten Familien gestärkt werden.

Das Programm startet in diesem Jahr in 38 Grundschulen in England. Die Kinder sollen dabei auch auf Netzwerkseiten im Internet wie Facebook oder Youtube Karrieretipps bekommen. Alex Ferguson, Fußballtrainer von Manchester United, unterstützt die Initiative. "Eltern, die wollen, dass ihre Kinder Fußballer werden, wissen, wie wichtig es ist, dass die Kinder schon in jungen Jahren anfangen zu spielen."

Topics
Schlagworte
Panorama (30669)
Organisationen
Manchester United (8)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »