Ärzte Zeitung online, 03.11.2009

Liebesleben der Ost- und Westdeutschen ähnlich

HAMBURG (dpa). Frust im Bett, Kinderwunsch und Fremdgehen: 20 Jahre nach dem Mauerfall schätzen Ost- und Westdeutsche ihr Liebesleben einer Umfrage zufolge ähnlich ein. So sagen 57 Prozent der Paare in den neuen und alten Bundesländern, dass sie beim Sex mit ihrem Partner zufrieden sind.

Rund ein Drittel in Ost und West gibt zu, bereits einen Seitensprung gehabt zu haben, teilte die Partneragentur Parship am Montag in Hamburg mit. Außerdem ist für jeden vierten Befragten Sex ein Tabuthema.

Bei der Partnerwahl schaut jedoch etwa jede zweite West-Frau auf das Einkommen, im Osten tun das nur rund 35 Prozent. Auch bei der Familienplanung ticken Ost- und Westdeutsche anders: Gegen Kinder entscheidet sich in den alten Bundesländern jeder Vierte, in den neuen hingegen nur 15 Prozent.

Das Meinungsforschungsinstitut Innofact hatte im August bundesweit 2000 Menschen zwischen 18 und 65 Jahren im Auftrag des Internetportals Parship befragt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »