Ärzte Zeitung online, 16.11.2009

Mehr als jeder dritte Radler im Dunkeln ohne Licht

MÜNCHEN (dpa). Viele Radfahrer in Deutschland sind sehr leichtsinnig: So fahren fast 40 Prozent aller Radler in der Dunkelheit ohne Licht, wie eine Stichprobe des ADAC in elf deutschen Städten ergab. Entweder gab es an ihren Drahteseln keine funktionierende Beleuchtung oder sie war nicht eingeschaltet.

Und 87 Prozent der Radfahrer waren "oben ohne" unterwegs, nur 13 Prozent hatten einen Helm auf. Bei der Stichprobe seien mehr als 1500 Radfahrer auf Radwegen an viel befahrenen Kreuzungen überprüft worden, teilte der Autoclub am Montag in München mit.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »