Ärzte Zeitung, 18.11.2009

70-Jährige auf Diebestour in Kliniken

ASCHAFFENBURG (dpa). Seit 53 Jahren war eine jetzt 70 Jahre alte Frau auf Diebestour und ließ dabei auch medizinische Geräte aus Kliniken mitgehen. Jetzt wurde sie in Untersuchungshaft geschickt. Insgesamt 55 Straftaten sollen auf das Konto der Frau gehen.

Die 70-Jährige sei seit 1956 im Raum Aschaffenburg immer wieder kriminell geworden, teilte die Polizei mit. Im Oktober dieses Jahres soll die Rentnerin zweimal im Klinikum Aschaffenburg gestohlen haben. Bisher hatte die 70-Jährige noch nie im Gefängnis gesessen, doch für Polizei und Justiz war das Maß nun voll - die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl. Die Ermittlungsrichterin fackelte nicht lange und schickte die Seniorin, die ohnehin noch zwei Bewährungsstrafen von acht und zehn Monaten Dauer offen hatte, hinter Gitter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »