Ärzte Zeitung online, 19.11.2009

Am 19. November: Welttoilettentag

HAMBURG (dpa). Fast 2,5 Milliarden Menschen leben ohne ausreichende Sanitärversorgung, etwa eine Milliarde von ihnen sind Kinder. Zum Welttoilettentag am 19. November weist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit darauf hin, dass 80 Prozent aller Durchfallerkrankungen in Entwicklungsländern durch schlechte hygienische Bedingungen verursacht werden.

Alle 20 Sekunden stirbt ein Kind an den Folgen einer Krankheit durch mangelhafte Hygiene, mit Fäkalien verunreinigte Nahrung oder verschmutztes Trinkwasser. Der weltweite Aktionstag wurde 2001 von der Welt-Toiletten-Organisation ins Leben gerufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »