Ärzte Zeitung online, 19.11.2009

Lloyd Webber nach Krebs-OP wieder in Klinik

LONDON (dpa). Der Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber liegt nach der Entfernung eines Prostata-Krebsgeschwürs wieder im Krankenhaus. Der 61-Jährige habe sich nach der erfolgreichen Operation eine chronische Infektion zugezogen, hieß es am Mittwoch auf seiner Internetseite. Die Infektion müsse umgehend behandelt werden. Webber hoffe dennoch, im neuen Jahr weiterarbeiten zu können.

Mit Musicals wie "Das Phantom der Oper", "Evita" oder "Cats" gehört der Brite zu den erfolgreichsten Komponisten der Welt. Das "Phantom der Oper" haben bislang mehr als 100 Millionen Menschen gesehen. Im März 2010 soll eine Fortsetzung mit dem Titel "Love Never Dies" in London uraufgeführt werden. Die Proben dazu sind für Januar angesetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »