Ärzte Zeitung online, 19.11.2009

Lloyd Webber nach Krebs-OP wieder in Klinik

LONDON (dpa). Der Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber liegt nach der Entfernung eines Prostata-Krebsgeschwürs wieder im Krankenhaus. Der 61-Jährige habe sich nach der erfolgreichen Operation eine chronische Infektion zugezogen, hieß es am Mittwoch auf seiner Internetseite. Die Infektion müsse umgehend behandelt werden. Webber hoffe dennoch, im neuen Jahr weiterarbeiten zu können.

Mit Musicals wie "Das Phantom der Oper", "Evita" oder "Cats" gehört der Brite zu den erfolgreichsten Komponisten der Welt. Das "Phantom der Oper" haben bislang mehr als 100 Millionen Menschen gesehen. Im März 2010 soll eine Fortsetzung mit dem Titel "Love Never Dies" in London uraufgeführt werden. Die Proben dazu sind für Januar angesetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »