Ärzte Zeitung online, 23.11.2009

Neun Tote bei Bahnunfall in Vietnam

HANOI (dpa). Ein Signalausfall an einem Bahnübergang hat in Vietnam neun Menschen das Leben gekostet.

Ein Zug erfasste an dem Bahnübergang in einem Vorort von Hanoi am Sonntag einen Reisebus und schleuderte ihn zur Seite. Dabei wurde ein Mopedfahrer erfasst und getötet.

Auch acht Businsassen starben, 20 weitere wurden zum Teil schwer verletzt, berichtete die Polizei am Montag. In dem Bus waren 29 Menschen auf dem Weg zu einer Verlobung, berichtete die Zeitung "An Ninh Thu".

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »