Ärzte Zeitung online, 30.11.2009

Fauler Briefträger: 300 Kilo Post zu Hause

PARIS (dpa). Ein fauler Briefträger in Frankreich hat die Post bei sich zu Hause gelagert, statt sie auszutragen. In der Wohnung in Is-sur-Tille im Osten des Landes seien 300 Kilo Briefe und Päckchen gefunden worden, berichtete der Sender France-Info am Sonntag.

Der Mann sei festgenommen worden. Er habe gestanden, dass er sich die Arbeit erleichtern wollte. Kriminelle Absichten schien er nicht zu haben, die Post blieb ungeöffnet. Mehrere Menschen, die vergeblich auf ihre Schecks warteten, hatten die Polizei informiert.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »