Ärzte Zeitung online, 02.12.2009

"Miss Argentinien" nach Schönheitsoperation gestorben

BUENOS AIRES (dpa). Nach einer Schönheitsoperation ist die "Miss Argentinien" von 1994, Solange Guadalupe Magnano, gestorben. Die 37-Jährige habe sich eine Substanz spritzen lassen, um ihrem Gesäß wieder eine jugendlichere Form zu geben, berichteten nationale Medien am Mittwoch.

Die Mutter von zwei kleinen Kindern, die in Europa als Model gearbeitet hatte, leitete in ihrer Heimat inzwischen eine Model-Agentur.

Die ehemalige Schönheitskönigin war vergangene Woche in einer Schönheitsklinik behandelt worden und musste bald danach wegen Komplikationen in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort sei sie am Sonntag an einer Lungenembolie und an Herzproblemen gestorben. Ihre Familie bezeichnete den Tod als "schrecklichen Unfall". Schönheitsoperationen bei Frauen, aber auch zunehmend bei Männern, sind in Argentinien weit verbreitet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Chirurgie (3321)
Krankheiten
Embolie (598)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »