Ärzte Zeitung online, 04.12.2009

Sternsinger-Aktion wird in Hamburg eröffnet

HAMBURG (dpa). Rund 1400 Sternsinger werden am 29. Dezember zur Eröffnung der bundesweiten Sternsinger-Aktion in Hamburg erwartet. Zum 52. Mal werden um den 6. Januar 500 000 Kinder und Jugendliche den Segen für das neue Jahr in die Häuser bringen und um eine Spende für Kinder in armen Ländern bitten.

Beispielland ist in diesem Jahr der Senegal. Unter dem Leitwort "Kinder finden neue Wege" wollen die Sternsinger darauf aufmerksam machen, dass sich Kinder in Entwicklungsländern immer wieder neu auf den Weg machen müssen, um für ihre Zukunft zu sorgen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Die Sternsinger sind die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Anfang 2009 kamen 40 Millionen Euro zusammen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30167)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »