Ärzte Zeitung online, 08.12.2009

Cognac von 1788 für 25 000 Euro versteigert

PARIS (dpa). Die vermutlich älteste Flasche Cognac der Welt ist am Montag in Paris für 25 000 Euro versteigert worden. Der "Clos du Griffier (fine Champagne)" aus dem Jahr 1788 schmückte bisher den Weinkeller des Pariser Restaurants "La Tour d'Argent".

Der Ertrag komme der Vereinigung Petits Princes zugute, die schwer kranken Kindern helfe, teilte das Auktionshaus Piasa nach französischen Rundfunkberichten mit.

"La Tour d'Argent" versteigert einen Teil seines legendären Weinkellers, um Platz zu schaffen für Zukäufe und um die Kasse zu füllen. Die Cognac-Flasche war ein Hingucker für potenzielle Kunden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30359)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »