Ärzte Zeitung online, 09.12.2009

Schlange unterm Lenkrad - Autofahrer in Panik

HAMBURG (dpa). Eine Schlange unter dem Armaturenbrett hat einem Autofahrer in Hamburg einen gehörigen Schrecken eingejagt. Er hatte den Wagen in Schweden gemietet und war damit in die Hansestadt gefahren. An einer roten Ampel mitten in der Stadt schließlich kroch die ungiftige Kornnatter das Lenkrad hoch.

Der Fahrer habe "fluchtartig" sein Auto verlassen, meldete die Polizei am Dienstagmorgen. Die Schlange folgte ihm durch die offene Tür und huschte ins Gebüsch. Die Polizei rief den Tiernotrettungsdienst und sperrte die Straße für den Einsatz. Kurz darauf wurde der Ausreißer eingefangen und ins Tierheim gebracht.

Topics
Schlagworte
Panorama (30149)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »