Ärzte Zeitung online, 10.12.2009

Verbraucherzentrale: Bio-Kosmetik oft reine Chemie

HAMBURG (dpa). Viele Cremes und Shampoos werben mit natürlichen Inhaltsstoffen, doch oft bestehen sie vollständig oder überwiegend aus künstlichen chemischen Substanzen. Das ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Untersuchung der Verbraucherzentrale Hamburg von knapp 20 Produkten mit Bio-Anspruch.

Die Verbraucher würden durch irreführende Angaben getäuscht. Auf der Liste von Produkten, die trotz Bio-Werbung nicht den Vorgaben für Naturkosmetika entsprechen, finden sich die Hersteller Schwarzkopf & Henkel, Procter & Gamble und Unilever, aber auch Biomaris, Yves Rocher, Biotherm und The Body Shop.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »