Ärzte Zeitung online, 10.12.2009

Merkel sagt Klima-Hilfen für ärmere Länder zu

BRÜSSEL (dpa). Deutschland hat den ärmeren Ländern kurz vor der Halbzeit des UN-Klimagipfels Hilfen zugesagt. "Deutschland wird sich sowohl kurzfristig als auch langfristig beteiligen daran, dass die ärmeren Länder der Welt eine Chance haben, sich auch auf die Klimaveränderungen einzustellen und den Klimawandel zu bekämpfen", sagte Merkel am Donnerstag vor Beginn des EU-Gipfels in Brüssel.

"Davon hängt für mich der Erfolg von Kopenhagen auch sehr stark ab." Sie nannte aber keinen Betrag. Merkel betonte, die Europäische Union habe anspruchsvolle Ziele zur Senkung von Treibhausgasen vorgelegt. "Die Europäische Union und auch Deutschland sind Vorreiter."

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund:
"Der Klimawandel ist die größte globale Gesundheitsbedrohung des 21. Jahrhunderts"

Topics
Schlagworte
Panorama (30371)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »