Ärzte Zeitung online, 17.12.2009

Jeder dritte Deutsche findet Weihnachten stressig

HAMBURG (dpa). Gut jeder dritte Deutsche fühlt sich vom Weihnachtstrubel gestresst. 36 Prozent gehen das Suchen nach Geschenken, das Plätzchen-Backen, das Schmücken des Baumes und die Vorbereitungen in der Küche auf den Geist, ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage vom Donnerstag.

29 Prozent empfinden das Einkaufen von Geschenken als nervig. Als besonders stressig nehmen mit 42 Prozent die 50- bis 59-Jährigen die Weihnachtszeit wahr. Die über 60-Jährigen sehen den Trubel entspannter: Nur 31 Prozent fühlen sich an den Feiertagen übermäßig gestresst.

Für die Untersuchung im Auftrag des Magazins "Reader's Digest" befragte Emnid Ende Oktober 1004 Menschen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »