Ärzte Zeitung online, 21.12.2009

Wissenschaftsportal bringt verblüffende Fakten rund um Schnupfen & Co.

HAMBURG (eb). Kann die Nase einen Orkan entfachen? Schützt Spielen gegen Erkältungen? Warum kann man nicht mit offenen Augen niesen? Pünktlich zur Erkältungssaison liefert die Techniker Krankenkasse (TK) mit ihrem Online-Wissenschaftsmagazin TK-Logo für Kinder ein "Schnupfen-Special".

Wissenschaftsportal bringt verblüffende Fakten rund um Schnupfen & Co.

Was passiert beim Schnupfen? Das erfahren Kinder spielend auf www.tk-logo.de/schnupfen

Foto: © Monika Adamczyk / fotolia.de

Neben verblüffenden Fakten rund um Schniefnase & Co. gibt das Portal im Netz verständliche Antworten auf Gesundheitsfragen von Jungen und Mädchen. Denn Kinder haben häufig Fragen, auf die Erwachsene oft keine schnelle Antwort parat haben: So setzt die Nase beim Niesen zwar keinen richtigen Orkan in Gang, macht aber ordentlich Wind. Die Luft, die mit jedem "Hatschi!" durch Nase und Mund herausgeschleudert wird, erreicht bis zu Tempo 160 - und das entspricht Orkanstärke.

Das Internetportal TK-Logo richtet sich an Schüler zwischen sieben und 14 Jahren. Jeder Beitrag enthält einen Hinweis, für welche Altersstufe er sich besonders eignet. Weitere Themen sind Technik und Natur, Politik und Kultur sowie Sport. Interaktive Funktionen regen die jungen Nutzer dazu an, selbst kreativ zu werden: So können die Kinder bei Abstimmungen mitmachen, eigene Ideen einbringen, sich Themen wünschen oder Wissensfragen loswerden, die die TK-Logo-Redaktion beantwortet.

Das Internetportal TK-Logo (www.tk-logo.de ) ist seit 2002 online und erhielt seitdem mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Medienpreis GIGA-Maus sowie den Erfurter Netcode, ein Qualitätssiegel für Kindermedien im Internet.

Weitere erstaunliche Fakten auf www.tk-logo.de/schnupfen

Topics
Schlagworte
Panorama (30159)
Organisationen
TK (2196)
Krankheiten
Erkältungs-Krankheiten (1035)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »