Ärzte Zeitung online, 21.12.2009

Brittany Murphy litt unter Grippe-Symptomen

LOS ANGELES (dpa). Die US-Schauspielerin Brittany Murphy litt vor ihrem überraschenden Tod durch Herzversagen nach Angaben des Internetdienstes TMZ.com unter grippeähnlichen Symptomen.

Der gewöhnlich gut unterrichtete Promi-Dienst berichtete am Montag, dass die 32-Jährige tagelang Grippe-Medikamente eingenommen und sich unmittelbar vor ihrem Zusammenbruch mehrfach übergeben hätte.

Ihren Angehörigen gegenüber klagte Murphy am frühen Sonntag, dass sie sich sehr krank fühle, berichtete TMZ. Ihre Mutter Sharon fand sie gegen 8 Uhr bewusstlos in der Dusche ihres Anwesens in den Hügeln von Hollywood. Alle Wiederbelebungsversuche waren umsonst.

Der Star aus Filmen wie "Sin City", "Clueless" und "Durchgeknallt", starb um 1004 Uhr auf der Fahrt ins Krankenhaus. Ihr früher Tod löste unter Kollegen und Fans weltweit Trauer und Entsetzen aus.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)
Infektionen (13835)
Krankheiten
Grippe (3193)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »