Ärzte Zeitung online, 22.12.2009

Eine glatte "1" - Professor wird nach 50 Jahren Deutscher

GÖTTINGEN (dpa). Nach mehr als 50 Jahren in Deutschland hat ein Göttinger Professor den Einbürgerungstest mit einer glatten "1" bestanden. Der Altorientalist und gebürtige Niederländer Professor Riekele Borger erreichte 33 der möglichen 33 Punkte, teilte die Akademie der Wissenschaften der Universität in Göttingen am Montag mit.

Obwohl der 80-Jährige bereits seit 1957 in Göttingen lebt und seit 44 Jahren mit seiner deutschen Ehefrau verheiratet ist, entschloss er sich erst jetzt, Deutscher zu werden. Da habe an einem Einbürgerungstest kein Weg vorbei geführt. Auf den vorgesehenen Sprachtest habe der zuständige Beamte angesichts der rund 200 deutschsprachigen Publikationen des Wissenschaftlers verzichtet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »