Ärzte Zeitung online, 22.12.2009

ADAC-Rekord: alle drei Sekunden ein Notruf

MÜNCHEN (dpa). Alle drei Sekunden hat der ADAC am Montag einen Notruf entgegengenommen. Mit insgesamt 28 654 Einsätzen der "Gelben Engel" wurde der bisherige Rekord von 25 386 Pannenhilfen vom 7. Januar 2009 übertroffen, teilte der Automobilclub am Dienstag mit.

90 Prozent der Hilfesuchenden hatten demnach Startprobleme, verursacht durch entladene oder defekte Batterien. Der ADAC empfiehlt, Batterien vor allem bei älteren Fahrzeugen regelmäßig testen zu lassen. Weitere Tipps für den Winter: Kühlerfrostschutz und Scheibenwaschanlage überprüfen und möglichst immer mit gut gefülltem Tank losfahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »