Ärzte Zeitung online, 28.12.2009

Wikipedia.de erreicht eine Million Einträge

HAMBURG (dpa). Wikipedia ist Millionär. Am Sonntag knackte die deutschsprachige Version des Mitmachlexikons im Internet die Marke von einer Million Einträgen, wie Wikipedia im Netz mitteilte. Der millionste Artikel handelt von dem amerikanischen Botaniker Ernie Wasson.

Viele Nutzer halten den Eintrag jedoch für zu belanglos und haben ihn wieder zur Löschung vorgeschlagen. Wenn es dazu kommt, könnte ein Artikel über den Eisschnellläufer Robert Seifert das Jubiläum markieren, teilte Wikimedia ergänzend mit.

Den ersten Beitrag schrieb im Mai 2001 der Biochemiker Magnus Manske über die sogenannte Polymerase-Kettenreaktion, die Vervielfältigung der DNA im Reagenzglas. Wikipedia rechnet im Jahr 2015 mit der zweiten Million Artikel in seiner deutschen Ausgabe. Nach der englischsprachigen Wikipedia mit mehr als drei Millionen Einträgen ist den Angaben zufolge die deutschsprachige Version die zweitgrößte in der Welt. Es folgen die französische Ausgabe mit rund 880 000 Artikel und die polnische mit etwa 660 000 Einträgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »