Ärzte Zeitung online, 30.12.2009

Kieferbruch wegen verweigerten Parkausweises

KASSEL (dpa). Aus Ärger über einen nicht verlängerten Parkausweis hat ein 27 Jahre alter Mann einer Mitarbeiterin der Stadtverwaltung in Kassel den Kiefer gebrochen. Der Mann habe die 29- jährige Frau mit der Faust geschlagen und sie noch getreten, als sie am Boden lag, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Rettungskräfte brachten die 29-Jährige in eine Klinik. Wegen fehlender Unterlagen hatte sie den Ausweis für den Vater des 27-Jährigen nicht verlängern können. Die Polizei stellte den Mann in seiner Wohnung. Erst habe er die Tat vom Dienstag geleugnet, später einen Fausthieb zugegeben. Der Polizei sagte er, er habe sich nur gewehrt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »