Ärzte Zeitung online, 06.01.2010

Marinehubschrauber rettet Säugling

GLÜCKSBURG (dpa). Weil kein Rettungshelikopter wegen schlechter Wetterbedingungen den Start wagte, hat ein Marinehubschrauber einen drei Wochen alten Säugling aus Oldenburg (Schleswig-Holstein) gerettet.

Wie die Marine am Mittwoch in Glücksburg mitteilte, hatte der Junge am Dienstag akute Herzprobleme und musste dringend ins Krankenhaus nach Kiel. Wegen der schwierigen Wetterlage konnte aber kein ziviler Hubschrauber starten. Deshalb flog ein SAR-Hubschrauber von Kiel-Holtenau aus nach Oldenburg und brachte das Baby zusammen mit dem behandelnden Arzt und einer Krankenschwester in die Landeshauptstadt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »