Ärzte Zeitung online, 12.01.2010

Großer Teil der britischen Armee nicht fronttauglich

LONDON (dpa). Ein großer Teil der britischen Armee ist nicht fronttauglich. Rund 20 Prozent der Infanterie-Soldaten können wegen körperlicher oder mentaler Probleme, fehlender Fitness oder Verletzungen nicht in Kampfeinsätze geschickt werden.

Das geht aus am Dienstag veröffentlichten Zahlen des Verteidigungsministeriums hervor. Insgesamt handelt es sich um 5000 Soldaten und Offiziere der Fußtruppen, die untauglich für die Front sind. Ein Armeesprecher betonte, dass auch diese Soldaten ihren Beitrag zu den Einsätzen der Streitkräften leisteten.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »