Ärzte Zeitung online, 19.01.2010

Frau beißt Vergewaltiger ins Genital

BOCHUM (dpa). Mit einem kräftigen Biss ins Genital hat sich eine Frau in Bochum gegen einen Vergewaltiger gewehrt. Der Unbekannte hatte die 29-Jährige auf einen Spielplatz gelockt und war dort über sie hergefallen, teilte die Polizei am Sonntag über den Vorfall mit, der sich bereits vor drei Wochen ereignet habe.

Trotz des schmerzhaften Bisses habe der Angreifer sein Opfer weiter bedrängt. Die Frau habe ebenso entschlossen Widerstand geleistet. Ein weiterer Biss, diesmal in den Hals des Mannes, hatte Erfolg: Der Mann brach sein Vorhaben ab und flüchtete. Die Polizei sucht nun nach einem Mann mit einer Bisswunde an der linken Halsseite.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »