Ärzte Zeitung online, 20.01.2010

Wiedenborstel kleinste Gemeinde Deutschlands

WIESBADEN (dpa). Mit gerade einmal fünf Einwohnern ist das schleswig-holsteinische Wiedenborstel die kleinste Gemeinde Deutschlands. In dem "Minidorf" im Landkreis Steinburg lebten vier weibliche und ein männlicher Bewohner, berichtete das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden. Rechnerisch kommen auf einen Quadratkilometer in Wiedenborstel 1,1 Einwohner.

Die Hauptstadt Berlin sei mit einer Fläche von 891,5 Quadratkilometern und 3 431 675 Bewohnern die einwohnerreichste Gemeinde, rechnen die Statistiker vor. Mit 3849 Einwohnern je Quadratkilometer belege sie unter den am dichtesten besiedelten Gemeinden Deutschlands Platz zwei. Nur noch in München mit 4275 Einwohnern pro Quadratkilometer wohnten noch mehr Menschen eng beieinander. Zum Vergleich: Im Schnitt beträgt die Bevölkerungsdichte zwischen Bodensee und Nordsee etwa 230 Einwohner je Quadratkilometer.

Topics
Schlagworte
Panorama (30504)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »