Ärzte Zeitung, 25.01.2010

Beim Autofahren hapert es auch mit der Sprache

CHAMPAIGN (ars). Steuern und sprechen Autofahrer gleichzeitig, stört das nicht nur die Verkehrssicherheit. Auch was sie sagen, hat nicht mehr die gewohnte Qualität.

Ein US-Forscher ließ 96 Probanden im Simulator Geschichten zuhören und dann nacherzählen. Sie erinnerten sich um 20 Prozent schlechter an die Inhalte, als wenn sie unbeschäftigt saßen, und gaben das Gehörte um so schlechter wieder, je stärker der Verkehr war (Psychon Bull Rev 17, 2010, 15).

Topics
Schlagworte
Panorama (30657)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »