Ärzte Zeitung, 25.01.2010

Beim Autofahren hapert es auch mit der Sprache

CHAMPAIGN (ars). Steuern und sprechen Autofahrer gleichzeitig, stört das nicht nur die Verkehrssicherheit. Auch was sie sagen, hat nicht mehr die gewohnte Qualität.

Ein US-Forscher ließ 96 Probanden im Simulator Geschichten zuhören und dann nacherzählen. Sie erinnerten sich um 20 Prozent schlechter an die Inhalte, als wenn sie unbeschäftigt saßen, und gaben das Gehörte um so schlechter wieder, je stärker der Verkehr war (Psychon Bull Rev 17, 2010, 15).

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »