Ärzte Zeitung online, 22.01.2010

Heather Mills schickt Prothesen nach Haiti

LONDON (dpa). Heather Mills, Ex-Frau von Paul McCartney, schickt den Erdbebenopfern in Haiti tausende Prothesen. Die 42-jährige Aktivistin, die selbst bei einem Unfall ein Bein verlor, rief am Freitag zu Spenden auf.

Benötigt würden neben Prothesen auch Rollstühle und Krücken, sagte Mills in der britischen TV-Sendung GMTV. "Wir wollen für unsere Kampagne Tonnen nach Haiti bringen. Es gibt abertausende Amputierte."

Mills setzt sich seit langem für verschiedene Wohltätigkeitszwecke ein, darunter auch für Amputierte.

www.heathermills.org

Topics
Schlagworte
Panorama (30669)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »