Ärzte Zeitung online, 22.01.2010

Experten: Weitere Nachbeben auf Haiti in den kommenden Monaten

WASHINGTON (dpa). Die Serie von Nachbeben in Haiti wird nach Ansicht von US-Experten noch Monate, vielleicht sogar Jahre andauern. Zwar würden die Abstände zwischen den einzelnen Beben mit der Zeit größer. Nach wie vor drohten in den kommenden Monaten aber auch Erschütterungen mit großem Zerstörungspotenzial.

Das ist die Einschätzung der US-Erdbebenbehörde USGS, die jetzt im Internet veröffentlicht wurde.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem oder mehreren Beben der Stärke 7,0 oder darüber kommt, liege in den kommenden 30 Tagen bei 3 Prozent; die eines 6,0-Bebens schon bei 25 Prozent, so die Experten. Mit einer 90-prozentigen Wahrscheinlichkeit werde es in der Region zu einem oder mehr Beben der Stärke 5,0 oder darüber kommen. Die US-Wissenschaftler gehen davon aus, dass zwei bis drei Beben dieser letzten Kategorie die Region in den nächsten 30 Tagen erschüttern werden.

Jedes Beben der Stärke 5,0 oder darüber könne weitere Schäden anrichten, vor allem an bereits beschädigten Gebäuden. Die Bewohner Haitis und die dort arbeitenden Rettungs- und Hilfskräfte sollten sich jederzeit der Gefahr bewusst sein und wissen, "was zu tun ist, wenn der Boden zu schwanken beginnt", heißt es in dem USGS-Bericht. Die Gefahr starker Erdbeben müsse auch langfristig in Betracht gezogen werden, so etwa beim Wiederaufbau der zerstörten Häuser und Infrastruktur in Haiti.

Spendenaufrufe der Hilfsorganisationen

Im Karibikstaat Haiti herrscht nach dem schweren Erdbeben große Not. Es fehlt in dem äußerst armen Land an Zelten, sauberem Wasser, Essen und medizinischer Versorgung. Zahlreiche Hilfsorganisationen bitten um Spenden:

  • Aktion Deutschland Hilft (Bündnis von deutschen Hilfsorganisationen), Stichwort: Erdbeben Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 10 20 30, BLZ 370 205 00, Internet: www.aktion-deutschland-hilft.de - SMS: HAITI an die Nummer 81190
  • Apotheker helfen e.V. (Hilfswerk der Bayerischen Apotheker), Deutsche Apotheker- und Ärztebank, Konto 47 93 765, BLZ 700 906 06, Internet: www.hilfswerk-bayern.de
  • Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V., Deutsche Apotheker- und Ärztebank Frankfurt, Konto 000 50 77 591, BLZ 300 606 01, Internet: www.apotheker-ohne-grenzen.de
  • Ärzte ohne Grenzen, Stichwort: Haiti und andere, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 97 0 97, BLZ 370 205 00, Internet: www.aerzte-ohne-grenzen.de
  • Bündnis Entwicklung hilft, Stichwort: Haiti, Konto 51 51, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 (www.entwicklung-hilft.de)
  • Caritas international, Stichwort: Erdbeben Haiti, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe,Konto 202, BLZ 660 205 00, Internet: www.caritas-international.de
  • CARE, Stichwort: Haiti, Sparkasse Köln Bonn, Konto 4 40 40, BLZ 370 50 198, Internet: www.care.de
  • CBM (Christoffel-Blindenmission), Stichwort: Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 2020, BLZ 370 205 00, Internet: www.cbm.de
  • Diakonie Katastrophenhilfe, Stichwort: Erdbeben Haiti, Postbank Stuttgart, Konto 502 707, BLZ 600 100 70, Internet: www.diakonie-katastrophenhilfe.de
  • DRK, Stichwort: Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 41 41 41, BLZ 370 205 00, Internet: www.drk.de
  • humedica e.V., Stichwort: Erdbeben Haiti, Sparkasse Kaufbeuren, Konto 4747, BLZ 734 500 00, Internet: www.humedica.org
  • Kindernothilfe, Stichwort: Erdbeben Haiti, KD-Bank eG, Konto: 45 45 40, BLZ 350 601 90, Internet: www.kindernothilfe.de
  • Malteser Hilfsdienst e.V., Stichwort: Erdbeben Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 120 120 120, BLZ 370 205 00, Internet: www.malteser.de
  • Plan International Deutschland e.V., Stichwort: Haiti/Katastrophenhilfe, Postbank Hamburg, Konto 0001 623 207, BLZ 200 100 20, Internet: www.plan-deutschland.de
  • Save the Children, Stichwort: Haiti, Konto 929, Bank für Sozialwirtschaft Berlin, BLZ 100 205 00, Internet: www.savethechildren.de
  • SOS-Kinderdorf e.V., Stichwort: Nothilfe Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 780 800 5, BLZ 700 205 00, Internet: www.sos-kinderdorf.de
  • Spendenberatung, Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI), Internet: www.dzi.de, sozialinfo@dzi.de
  • Terre des hommes, Stichwort: Erdbeben Haiti, Konto 700 800 700, Volksbank Osnabrück, BLZ 265 900 25, Internet: www.tdh.de
  • UNICEF, Stichwort: Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 300 000, BLZ 370 205 00, Internet: www.unicef.de
  • Welthungerhilfe, Stichwort: Nothilfe Haiti, Sparkasse Köln Bonn, Konto 11 15, BLZ 370 501 98, Internet: www.welthungerhilfe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »