Ärzte Zeitung online, 22.01.2010

UN: Millionen Nahrungsrationen erreichen Erdbebenopfer

ROM (dpa). Das Welternährungsprogramm (WFP) der Vereinten Nationen hat seit dem schweren Erdbeben auf Haiti rund 1,5 Millionen Nahrungsmittelrationen an die Bevölkerung in den betroffenen Gebieten verteilen können.

Dies entspreche etwa vier Millionen Mahlzeiten für eine Million Menschen, wie die in Rom ansässige UN-Organisation am Freitag mitteilte. Für die kommenden Tage sei eine weitere Austeilung von Tagesrationen an täglich 100 000 Hungernde geplant. Um die Lebensmittel in die schwer verwüsteten Gebiete zu schaffen, hatte die UN-Organisation in den vergangenen Tagen eine Luftbrücke aufgebaut.

Der Großteil der Nahrungsmittelpakete besteht aus Energiekeksen. An Krankenhäuser, Waisenhäuser und andere Stellen, die in der Lage sind selbst zu kochen, würden außerdem auch Rationen mit Reis, Speiseöl, Hülsenfrüchten und Salz verteilt.

Mit ihren Spendenaufrufen für den Karibikstaat konnte das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen bisher bei den Regierungen weltweit gut 150 Millionen US-Dollar (106 Millionen Euro) sammeln. Damit werde man in den kommenden sechs Monaten zwei Millionen Menschen ernähren sowie Logistik und Telekommunikationsmittel zur Verfügung stellen.

Insgesamt seien aber rund 279 Millionen Dollar (194 Millionen Euro) nötig, um zwei Millionen Menschen ein halbes Jahr lang zu ernähren und logistische Unterstützung für Hilfsmaßnahmen leisten zu können.

Spendenaufrufe der Hilfsorganisationen

Im Karibikstaat Haiti herrscht nach dem schweren Erdbeben große Not. Es fehlt in dem äußerst armen Land an Zelten, sauberem Wasser, Essen und medizinischer Versorgung. Zahlreiche Hilfsorganisationen bitten um Spenden:

  • Aktion Deutschland Hilft (Bündnis von deutschen Hilfsorganisationen), Stichwort: Erdbeben Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 10 20 30, BLZ 370 205 00, Internet: www.aktion-deutschland-hilft.de - SMS: HAITI an die Nummer 81190
  • Apotheker helfen e.V. (Hilfswerk der Bayerischen Apotheker), Deutsche Apotheker- und Ärztebank, Konto 47 93 765, BLZ 700 906 06, Internet: www.hilfswerk-bayern.de
  • Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V., Deutsche Apotheker- und Ärztebank Frankfurt, Konto 000 50 77 591, BLZ 300 606 01, Internet: www.apotheker-ohne-grenzen.de
  • Ärzte ohne Grenzen, Stichwort: Haiti und andere, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 97 0 97, BLZ 370 205 00, Internet: www.aerzte-ohne-grenzen.de
  • Bündnis Entwicklung hilft, Stichwort: Haiti, Konto 51 51, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 (www.entwicklung-hilft.de)
  • Caritas international, Stichwort: Erdbeben Haiti, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe,Konto 202, BLZ 660 205 00, Internet: www.caritas-international.de
  • CARE, Stichwort: Haiti, Sparkasse Köln Bonn, Konto 4 40 40, BLZ 370 50 198, Internet: www.care.de
  • CBM (Christoffel-Blindenmission), Stichwort: Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 2020, BLZ 370 205 00, Internet: www.cbm.de
  • Diakonie Katastrophenhilfe, Stichwort: Erdbeben Haiti, Postbank Stuttgart, Konto 502 707, BLZ 600 100 70, Internet: www.diakonie-katastrophenhilfe.de
  • DRK, Stichwort: Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 41 41 41, BLZ 370 205 00, Internet: www.drk.de
  • humedica e.V., Stichwort: Erdbeben Haiti, Sparkasse Kaufbeuren, Konto 4747, BLZ 734 500 00, Internet: www.humedica.org
  • Kindernothilfe, Stichwort: Erdbeben Haiti, KD-Bank eG, Konto: 45 45 40, BLZ 350 601 90, Internet: www.kindernothilfe.de
  • Malteser Hilfsdienst e.V., Stichwort: Erdbeben Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 120 120 120, BLZ 370 205 00, Internet: www.malteser.de
  • Plan International Deutschland e.V., Stichwort: Haiti/Katastrophenhilfe, Postbank Hamburg, Konto 0001 623 207, BLZ 200 100 20, Internet: www.plan-deutschland.de
  • Save the Children, Stichwort: Haiti, Konto 929, Bank für Sozialwirtschaft Berlin, BLZ 100 205 00, Internet: www.savethechildren.de
  • SOS-Kinderdorf e.V., Stichwort: Nothilfe Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 780 800 5, BLZ 700 205 00, Internet: www.sos-kinderdorf.de
  • Spendenberatung, Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI), Internet: www.dzi.de, sozialinfo@dzi.de
  • Terre des hommes, Stichwort: Erdbeben Haiti, Konto 700 800 700, Volksbank Osnabrück, BLZ 265 900 25, Internet: www.tdh.de
  • UNICEF, Stichwort: Haiti, Bank für Sozialwirtschaft, Konto 300 000, BLZ 370 205 00, Internet: www.unicef.de
  • Welthungerhilfe, Stichwort: Nothilfe Haiti, Sparkasse Köln Bonn, Konto 11 15, BLZ 370 501 98, Internet: www.welthungerhilfe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »