Ärzte Zeitung online, 04.02.2010

83 Schüler mit Tablettenvergiftung im Krankenhaus

BANGKOK (dpa). In Thailand sind 83 Schüler, die durch Tabletten cleverer werden wollten, mit Vergiftungen ins Krankenhaus gekommen. Die Jungen und Mädchen zwischen zehn und zwölf hatten die Pillen am Mittwoch in einem Laden für Computerspiele in der Nähe ihrer Schule in Bangkok gekauft, berichtete die "Bangkok Post" am Donnerstag.

Sie hatten Versprechungen geglaubt, dass die Tabletten ihnen neben besseren Noten auch eine hellere Haut bescheren würden, sagten sie nach Angaben der Zeitung. Es handelte sich um ein Medikament gegen Husten. Die Schüler klagten nach der Einnahme über Übelkeit, unregelmäßigen Herzschlag und schwere Kopfschmerzen. Der 24-jährige Besitzer des Ladens wurde festgenommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »