Ärzte Zeitung online, 24.02.2010

Schützt "Ich fahre schwarz"-T-Shirt vor Strafe?

HANNOVER (dpa). Schützt ein T-Shirt mit dem Aufdruck "Ich fahre schwarz" einen Schwarzfahrer vor Strafe? Mit dieser Frage beschäftigt sich am heutigen Mittwoch das Amtsgericht Hannover.

Angeklagt ist ein 38-Jähriger, der laut Staatsanwaltschaft dreimal ohne gültiges Ticket erwischt worden ist. Im Ermittlungsverfahren soll der Mann die Vorfälle eingeräumt haben. Er sei aber der Meinung, dass er keine Straftat begangen hat, weil er jeweils ein T-Shirt mit dem Satz "Ich fahre schwarz" getragen hatte.

Topics
Schlagworte
Panorama (30371)
Recht (11873)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »