Ärzte Zeitung online, 24.02.2010

Räuber überfällt Sparkasse zweimal in 24 Stunden

HAMBURG (dpa). "Ich war gestern schon hier und möchte heute erneut Geld abholen!" - Mit diesen Worten hat ein dreister Räuber am Mittwoch zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden in Hamburg dieselbe Sparkassenfiliale überfallen.

Der Täter hatte sich zunächst in die Kundenschlange gestellt. Als er an der Reihe war, zeigte er demonstrativ eine Pistole, berichtete die Polizei. Mit ein paar hundert Euro Beute entkam der etwa 45 Jahre alte Mann trotz sofortiger Fahndung, an der auch ein Hubschrauber beteiligt war.

Bei dem Flüchtigen handelt es sich nach Polizeiangaben tatsächlich um denselben Mann, der die Sparkasse in der Innenstadt bereits am Dienstag überfallen und dabei rund 450 Euro erbeutet hatte.

Topics
Schlagworte
Panorama (30147)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »