Ärzte Zeitung online, 04.03.2010

Schlaflos im Garten: Mitten in der Nacht Baum gefällt

BRAUNSCHWEIG (dpa). Weil er nicht schlafen konnte, hat ein Mann mitten in der Nacht einen Baum gefällt und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Eine Nachbarin wachte von klirrenden Geräuschen auf, sah eine hohe Leiter, dachte an einen Einbruch und schlug Alarm, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Beamten rückten mit sechs Streifenwagen an, konnten aber keine Spur eines Einbruchs entdecken.

Schließlich erschien der Hausherr und berichtete von seiner nächtlichen Baumfällaktion. Als die Polizei auftauchte, hatte der Mann einen solchen Schreck bekommen, dass er sich erst einmal in einer Gartenlaube versteckte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »