Ärzte Zeitung online, 05.03.2010

Curry mit Rattengift vertauscht - 25 Kranke

HANOI (dpa). Rattengift statt Curry servierte eine Frau in Vietnam zum Familienfest - ihre 25 Gäste landeten alle mit Vergiftung im Krankenhaus.

"Die Prognose ist noch unklar, oft sterben Leute, die Rattengift konsumiert haben, erst nach drei Tagen", sagte der Arzt Pham Thi Hanh am Freitag. Die Köchin war unschuldig, wie sich herausstellte: Ein Ladenbesitzer hatte ihr aus Versehen eine Packung Rattengift statt Curry gegeben. Die Verpackungen sehen ähnlich aus.

Die Frau konnte sie nicht unterscheiden, weil sie nicht lesen kann. So würzte sie ihre Hühnchen am Donnerstag reichlich mit dem vermeintlichen Curry. Niemand merkte dies zunächst. Vietnamesisches Rattengift hat weder Geruch noch Geschmack.

Topics
Schlagworte
Panorama (30353)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »