Ärzte Zeitung online, 09.03.2010

Plácido Domingo in New York an Darmkrebs operiert

NEW YORK (dpa). Der spanische Star-Tenor Plácido Domingo hat sich in New York einer Darmkrebs-Operation unterzogen. Das bestätigte seine Sprecherin Nancy Seltzer am Montag auf der Webseite des Sängers. Dem 69-Jährigen sei ein bösartiger Polyp im Darm entfernt worden.

Domingo sei am Sonntag wieder aus dem Krankenhaus Mount Sinai entlassen worden, hieß es. Es werde erwartet, dass sich der Star wieder vollständig erhole.

Bisher war nur bekanntgewesen, dass Domingo wegen einer Operation eine etwa sechswöchige Pause einlegen werde. Seine Sprecherin erwartet jedoch, dass er bereits am 16. April in "Simon Boccanegra" in der Mailänder Scala auftreten werde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »