Ärzte Zeitung online, 12.03.2010

Take-That-Star Owen beichtet Alkoholproblem

LONDON (dpa). Erst gestand er mehrere Seitensprünge ein, jetzt hat Take-That-Star Mark Owen auch sein Alkoholproblem gebeichtet. Er trinke seit mindestens zehn Jahren, sagte der 38-jährige britische Sänger der Boulevardzeitung "The Sun" von Freitag.

Um seine Probleme "in den Griff zu bekommen", sei er nun in Therapie. Zudem habe er Rat bei seinem ehemaligen Bandkollegen Robbie Williams gesucht, der ebenfalls Alkohol- und Drogenprobleme hatte und sich in eine Entzugsklinik begeben musste.

"Ich habe die letzten zehn Jahre getrunken und ich bin an einem schlimmen Punkt angekommen", sagte Owen der Zeitung. Nach der Trennung von Take That im Jahr 1996 habe er täglich zur Flasche gegriffen. Auch auf Bitten seiner Frau Emma habe er nicht aufgehört. "Ich wollte nie am Tag trinken, aber wenn die Kinder im Bett waren, habe ich die Flasche aufgemacht, und weg war sie. Ich war ein Trottel."

   Zuvor hatte Owen - einst der Saubermann bei der wiedervereinigten Boygroup - eingeräumt, seine Freundin und jetzige Ehefrau mehr als zehnmal betrogen zu haben. Das Paar hatte im vergangenen Herbst geheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »