Ärzte Zeitung online, 12.03.2010

Wildschwein im Wohnzimmer

EUSKIRCHEN (dpa). Ein Wildschwein hat das Wohnzimmer einer Familie in Nordrhein-Westfalen verwüstet.

Der Hausbesitzer in Zülpich-Hoven hatte das Schwein in seinem Garten gesehen und die Polizei alarmiert. Das von den Beamten in die Enge getriebene Tier preschte in Panik durch eine Glasscheibe ins Wohnzimmer, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Bewohner brachten sich in Sicherheit. Ein Jäger und ein Polizeibeamter erschossen das Tier auf seiner Flucht durch den Garten.

Das Schwein hatte bereits vorher auf dem Parkplatz eines Supermarktes ein Auto gerammt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30491)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »