Ärzte Zeitung online, 12.03.2010

Wildschwein im Wohnzimmer

EUSKIRCHEN (dpa). Ein Wildschwein hat das Wohnzimmer einer Familie in Nordrhein-Westfalen verwüstet.

Der Hausbesitzer in Zülpich-Hoven hatte das Schwein in seinem Garten gesehen und die Polizei alarmiert. Das von den Beamten in die Enge getriebene Tier preschte in Panik durch eine Glasscheibe ins Wohnzimmer, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Bewohner brachten sich in Sicherheit. Ein Jäger und ein Polizeibeamter erschossen das Tier auf seiner Flucht durch den Garten.

Das Schwein hatte bereits vorher auf dem Parkplatz eines Supermarktes ein Auto gerammt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »