Ärzte Zeitung online, 16.03.2010

Sextäter mit Biss ins Geschlechtsteil vertrieben

HILDESHEIM (dpa). Mit einem Biss ins Geschlechtsteil hat eine junge Frau in Hildesheim einen Sexualverbrecher außer Gefecht gesetzt. Einem zweiten Täter habe die 18-Jährige einen Tritt zwischen die Beine verpasst, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag und bestätigte Angaben der "Hildesheimer Allgemeinen Zeitung".

Die beiden alkoholisierten Männer hatten die junge Frau am Sonntagabend auf einem Waldweg am Stadtrand überfallen und zu sexuellen Handlungen genötigt. Nachdem die 18-Jährige sich gegen die Angreifer körperlich zur Wehr gesetzt hatte, konnte sie flüchten.

Topics
Schlagworte
Panorama (30359)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »