Ärzte Zeitung online, 16.03.2010

US-Amerikanerin will fetteste Frau der Welt werden

WASHINGTON (dpa). Die US-Amerikanerin Donna Simpson hat Gewichtiges vor: Die 42-Jährige aus dem Bundesstaat New Jersey träumt davon, die dickste lebende Frau der Welt zu werden. In amerikanischen Medien prahlte Simpson am Montag (Ortszeit), dass sie rund 273 Kilogramm auf die Waage bringt.

Ihr Traum: noch rund 200 Kilo mehr. "Das ist eine Fantasie von mir", sagte Simpson der "New York Post". 12 000 Kalorien verspeist sie jeden Tag, das Sechsfache dessen, was viele Ärzte empfehlen. Simpson selbst hält sich für gesund und normal.

750 Dollar (550 Euro) gibt sie für ihre Wochenration an Lebensmitteln aus. Um das bezahlen zu können, hat die zweifache Mutter eine ungewöhnliche Geschäftsidee entwickelt: Gegen Geld kann man sie im Internet beim Essen sehen oder im Bikini bewundern.

"Ich liebe es, zu essen und andere lieben es, mir dabei zuzuschauen", sagte sie. Auch wenn der Weg bis zur dicksten Frau noch weit ist, den Titel "dickste Mutter" beansprucht sie bereits für sich. Ihr Freund, der schlappe 68 Kilo wiegt, ermutigt Simpson. "Ich glaube, er fände es schön, wenn ich dicker wäre", sagte sie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »