Ärzte Zeitung online, 19.03.2010

Schüler bauen Gitarre für Gelähmten

TOKIO (dpa). Ein halbseitig gelähmter Japaner kann dank des Erfindergeistes einiger Schüler wieder Gitarre spielen.

Wie Junya Hori, Assistenzprofessor am Ishikawa National College of Technology der Zentralprovinz Ishikawa, am Freitag mitteilte, wird das an einer Spezialaufhängung angebrachte Plektron zum Anschlagen der Saiten mit Hilfe eines Fußpedals bedient. Um das Zupfen und Nichtanschlagen der Saiten zu regulieren, brachte das Team aus fünf Schülern und ihren Lehrern zudem elektronische Sensoren an. "Ich freue mich, dass ich so nun wieder spielen kann", sagte der rechtsseitig gelähmte Hisayoshi Miyazaki (55), für den die Gitarre entwickelt wurde.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »