Ärzte Zeitung online, 22.03.2010

Russisches Mädchen überlebt Sturz aus 14. Stock

MOSKAU (dpa). Schwerstarbeit für Schutzengel in Russland: Drei kleine Kinder haben am selben Tag in St. Petersburg Fensterstürze aus großer Höhe schwer verletzt überlebt. Ein 2003 geborenes Mädchen fiel aus dem 14. Stock eines Hochhauses und wurde mit Verletzungen an Rückgrat, Brust und Bauch in ein Krankenhaus gebracht.

Die Eltern hätten nicht auf ihr Kind geachtet, sagte am Montag ein Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft nach Angaben der Agentur Interfax.

Ebenfalls am Samstagabend fiel ein 1999 geborenes Mädchen in einem anderen Stadtteil aus dem fünften Stock, ein 2007 geborener Junge stürzte aus der vierten Etage.

Topics
Schlagworte
Panorama (30662)
Organisationen
Interfax (67)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »