Ärzte Zeitung online, 22.03.2010

Russisches Mädchen überlebt Sturz aus 14. Stock

MOSKAU (dpa). Schwerstarbeit für Schutzengel in Russland: Drei kleine Kinder haben am selben Tag in St. Petersburg Fensterstürze aus großer Höhe schwer verletzt überlebt. Ein 2003 geborenes Mädchen fiel aus dem 14. Stock eines Hochhauses und wurde mit Verletzungen an Rückgrat, Brust und Bauch in ein Krankenhaus gebracht.

Die Eltern hätten nicht auf ihr Kind geachtet, sagte am Montag ein Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft nach Angaben der Agentur Interfax.

Ebenfalls am Samstagabend fiel ein 1999 geborenes Mädchen in einem anderen Stadtteil aus dem fünften Stock, ein 2007 geborener Junge stürzte aus der vierten Etage.

Topics
Schlagworte
Panorama (30363)
Organisationen
Interfax (67)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »