Ärzte Zeitung online, 23.03.2010

Kinder-Kleidung: EU-Kommission warnt vor Kordeln

BRÜSSEL (dpa). Die Europäische Kommission hat die Verbraucher zu Wachsamkeit beim Kauf bestimmter Kinder-Kleidung aufgerufen. Eine Marktanalyse in elf Mitgliedstaaten habe bei einem Zehntel der Kleidungsstücke Sicherheitsrisiken festgestellt, teilte die Behörde am Dienstag in Brüssel mit.

Geprüft wurde Kleidung mit Schnüren oder Kordeln, mit denen Kinder hängen bleiben, sich verheddern oder sogar erdrosseln können.

Die Aufsichtsbehörden unter anderem Deutschlands und Österreichs untersuchten zwischen 2008 und 2010 mehr als 16 000 Kleidungsstücke, sowohl aus europäischer Produktion als auch Importware. Jacken für Kinder bis zu sieben Jahren sollten möglichst überhaupt keine Kordeln am Nacken oder an der Kapuze haben, empfahl die Kommission. Bei älteren Kindern sollten sie nicht länger als 7,5 Zentimeter und nicht aus Gummi sein.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »