Ärzte Zeitung online, 26.03.2010

200 Jahre alte Dildos versteigert

LONDON (dpa). Die Dildos sind zwar schon mehr als 200 Jahre alt, haben aber dennoch reißenden Absatz gefunden: Zwei hölzerne Sexspielzeuge sind in England für umgerechnet knapp 4000 Euro versteigert worden.

Der eine Phallus misst ganze 25 Zentimeter, der andere sogar stolze 27 Zentimeter. Das Auktionshaus Brentwood Antiques Auction in Südostengland beschrieb die Lust-Hölzer als "außerordentlich und ganz besonders selten".

Sie stammen vermutlich aus Frankreich aus dem späten 18. Jahrhundert. "Sie werden lachen, aber es ist eine gute Investition", sagte Auktionatorin Wendy Wood am Donnerstag. "Sie werden so etwas für lange Zeit nicht mehr sehen."

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »