Ärzte Zeitung, 09.04.2010

Stiftung schreibt Förderpreis für das Jahr 2010 aus

BAD HOMBURG (eb). Der Förderpreis der Else Kröner-Fresenius-Stiftung zeichnet vorbildliche medizinisch-humanitäre Projekte aus. Bewerber können bis zum 1. August 2010 ihre Projekte einreichen. Das Preisgeld beträgt je Projekt mindestens 50 000 Euro.

Die Projekte sollen der Verbesserung der medizinischen Lehre oder der Patientenversorgung in Entwicklungsländern dienen sowie eine humanitäre Zielsetzung aufweisen. Weitere Voraussetzung ist, dass die Projekte vor mindestens einem Jahr begonnen wurden und noch mindestens für ein Jahr fortgeführt werden. Zudem dürfen die Projekte bisher keine Fördermittel von der Else Kröner-Fresenius-Stiftung erhalten haben.

Dr. Carolin Kröner, Else Kröner-Fresenius-Stiftung, 61352 Bad Homburg, Tel.: (06172) 897510, E-Mail: kontakt@ekfs.de, www.ekfs.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »