Ärzte Zeitung online, 12.04.2010

Frau zündet Mann an: "Sein Penis gehört mir"

SYDNEY (dpa). Aus Wut über eine vermeintliche Affäre ihres Mannes hat eine Frau in Australien den Penis ihres Mannes angezündet. "Ich bin eine eifersüchtige Frau", sagte sie nach Aussagen von Nachbarn anschließend.

"Ich wollte seinen Penis verbrennen, damit er nur mir und niemand anders gehört", so die Frau weiter. Sie rückte ihrem Mann offenbar mit Brennspiritus zu Leibe. Das Feuer brannte das ganze Haus nieder, der Mann starb einige Wochen später.

Die Tat geschah bereits im Jahr 2008. Die 44 Jahre alte Ehefrau, die Mutter von drei Kindern ist, steht seit Montag im australischen Adelaide vor Gericht. Sie weist jede Schuld von sich.

Topics
Schlagworte
Panorama (30491)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »