Ärzte Zeitung online, 20.04.2010

Amokschütze vor US-Klinik - zwei Tote

WASHINGTON (dpa). Ein Amokschütze hat vor einer Klinik in Knoxville (US-Staat Tennessee) auf drei Frauen geschossen und sich anschließend selbst getötet. Eine 40-Jährige starb, die beiden anderen Frauen konnten verletzt gerettet werden, erklärte das "Parkwest Medical Center" am Dienstag.

Alle drei Frauen sind oder waren Beschäftigte der großen Klinik. Die beiden Verletzten wurden in ein Trauma-Zentrum gebracht. Über die Motive des Täters wurde zunächst nichts bekannt.

Die Klinik war nach den Schüssen am Montagnachmittag abgeriegelt worden. Ein Sondereinsatzkommando durchsuchte das Gebäude Stockwerk für Stockwerk nach möglichen weiteren Tätern. Das Krankenhaus sei sicher und wieder geöffnet, hieß es anschließend in der Erklärung.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »