Ärzte Zeitung online, 28.04.2010

Bürger wollen Lebensmittel-Smileys für Gaststätten

BERLIN (dpa). Eine große Mehrheit der Bundesbürger ist dafür, dass Gaststätten und Lebensmittelbetriebe in Deutschland mit einem "Smiley" gekennzeichnet werden. 93 Prozent halten die Gesichter-Zeichen, die in Dänemark über Hygienemängel aufklären, auch hier für sinnvoll. Das ergab eine Emnid-Umfrage unter 1003 Bundesbürgern für die Verbraucherorganisation Foodwatch.

In Bayern und in Berlin ist die Zustimmung zu den Grafiken, die die Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen zeigen, besonders hoch. Berlin-Pankow hatte im vergangenen Jahr eine Liste über Hygienemängel von Betrieben und Gaststätten im Internet veröffentlicht.

Foodwatch zu Smileys

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »