Ärzte Zeitung online, 12.05.2010

Mann wird in Streifenwagen echt stinkig

CASTROP-RAUXEL/RECKLINGHAUSEN (dpa). Weil ihn zwei Polizisten in Gewahrsam genommen haben, ist ein Betrunkener in Castrop-Rauxel äußerst stinkig geworden.

Die Beamten nahmen den 57-Jährigen am Wochenende nach einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt mit. Doch kaum hatten sie ihn in den Streifenwagen bugsiert, sagte der in typischem Ruhrgebietsdeutsch: "Ich scheiß mich jetzt inne Buchse." Seinen Worten folgte die Tat. Die Beamten hätten die Fahrt so schnell wie möglich hinter sich bringen wollen, teilte die Polizei Recklinghausen am Montag mit.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »