Ärzte Zeitung online, 12.05.2010

Mann wird in Streifenwagen echt stinkig

CASTROP-RAUXEL/RECKLINGHAUSEN (dpa). Weil ihn zwei Polizisten in Gewahrsam genommen haben, ist ein Betrunkener in Castrop-Rauxel äußerst stinkig geworden.

Die Beamten nahmen den 57-Jährigen am Wochenende nach einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt mit. Doch kaum hatten sie ihn in den Streifenwagen bugsiert, sagte der in typischem Ruhrgebietsdeutsch: "Ich scheiß mich jetzt inne Buchse." Seinen Worten folgte die Tat. Die Beamten hätten die Fahrt so schnell wie möglich hinter sich bringen wollen, teilte die Polizei Recklinghausen am Montag mit.

Topics
Schlagworte
Panorama (30488)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »