Ärzte Zeitung online, 17.05.2010

Großeltern wollen Enkel öfter sehen

BAIERBRUNN (dpa). Oma und Opa verstehen sich in der Regel gut mit ihren Enkeln - viele würden sie aber gerne öfter sehen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber" hervor, die am Montag in Baierbrunn bei München veröffentlicht wurde.

Fast neun von zehn befragten Großeltern (87 Prozent) bezeichneten ihr Verhältnis zu den Enkelkindern demnach als sehr gut. Etwa jeder Zweite telefoniert häufiger mit den Kleinen und jeder Vierte betreut die Enkel in den Schulferien.

Mehr als ein Viertel (28,6 Prozent) gab allerdings an, die Enkelkinder gerne öfter sehen zu wollen. Jeder Achte (13,2 Prozent) hat der Studie zufolge fast nur zu Geburtstagen und an Feiertagen Kontakt mit den Enkelkindern.

Topics
Schlagworte
Panorama (30363)
Organisationen
GfK (181)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »