Ärzte Zeitung online, 26.05.2010

Der Plattwurm als Vorbild für die Medizin

MÜNSTER (dpa). Er ist ein Meister der Selbstheilung: Schneidet man einen Plattwurm in mehrere Teile, wächst aus jedem Stück ein neues Tier. Mit dem "zellulären Tausendsassa" und seinen ungewöhnlichen Fähigkeiten beschäftigen sich seit Mittwoch Wissenschaftler aus zehn Ländern bei der ersten internationalen Plattwurm-Tagung in Münster.

"Wir hoffen Mechanismen in Plattwürmern zu finden, die auch zur Selbstheilung des Menschen dienen können", sagte Kerstin Bartscherer vom Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin am Dienstag in Münster. Langfristig könnten die Ergebnisse in der Medizin zur Heilung von Parkinson oder Querschnittslähmung angewandt werden, hoffen die Wissenschaftler.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Krankheiten
Morbus Parkinson (1011)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »